Neurochirurgie+OrthopädieGrundlagenTherapieformenWir über unsTermine/News

Dynamische Stabilisierung vom Typ "Cosmic"


In vielen Fällen liegen degenerative Veränderungen an der Wirbelsäule vor, welche die Implanatation einer Bandscheibenprothese nicht sinnvoll machen. Eine "Versteifungsoperation" ("Fusionsoperation") mit der Ausräumung des Bandscheibenfaches und knöcherner Fixierung zweier Wirbel kann aber "zuviel des Gutens" sein und kommt daher ebenfalls nicht in Frage.
In diesem Falle kann ein Schrauben-Stab-System mit erhaltener Mobilität der Wirbelsäule (ohne Versteifung) ein eleganter Zwischenschritt sein.
Die Firma Ulrich-Medical stellt mit dem "Cosmic"-System ein dynamisches Implantatsystem zur dorsalen Stabilisierung der lumbalen Wirbelsäule bei degenerativen Wirbelsäulenerkrankungen an, wobei polyaxiale Schrauben die Beweglichkeit der Wirbelsäule erhalten (Non-Fusion-Technik). Der Aufbau der Schraube erlaubt eine axiale Lastteilung, verhindert aber unphysiologische, oft schmerzhafte Rotations- und Translationsbewegungen in der Lendenwirbelsäule.
Da eine ventrale (vordere) Abstützung nicht notwendig ist, werden OP-Zeit und -eingriff verkürzt.